Am 13.09. fand die Einschulungsfeier der Erstklässler statt. Es begann mit einem Gottesdienst in der Karl-Friedrich-Gedächtniskirche.

Alle Kinder kamen mit ihren Schultüten und waren ziemlich aufgeregt.

Frau Handtmann und Herr Melchien gestalteten den Gottesdienst sehr schön.

Nach dem Gottesdienst gingen alle Eltern, Verwandte und Freunde mit den Kindern in die Carl-Benz-Halle. Dort war es sehr, sehr voll. Ein Team vom SWR war auch da und hat Aufnahmen gemacht. Die Kinder der 2.Klassen führten ein kleines Theaterstück auf. Danach gingen alle Erstklässler, die in die Pinguinklasse kamen, zu Frau Matz und die Kinder der Erdmännchenklasse zu Frau Ludvig.

Gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen gingen die Erstklässler endlich in ihre Klassenzimmer und erlebten ihre erste Schulstunde. Hausaufgaben hat es auch schon gegeben.

Derweil bewirteten die Viertklässler die wartenden Eltern und Gäste im Schulhof mit Kaffee, Kuchen, Muffins und Getränken.

Nach 45 Minuten kamen dann auch die Erstklässler wieder zurück.

Ich hoffe, dass den Erstklässlern ihre Einschulungsfeier gut gefallen hat und dass sie sich bald im Schulalltag eingelebt haben. Wir Patinnen und Paten aus den 4.Klassen helfen ihnen dabei.                                              

Autorin: Nora, Klasse 4b